Über uns

Milkywire sammelt Spenden für Organisationen, die sich für die Rettung unseres Planeten einsetzen. Im Jahr 2021 haben wir uns mit Milkywire zusammengetan, um ihre Bemühungen zur Rettung der Meere zu unterstützen. Mit monatlichen Spenden unterstützen wir NGOs, die sich für den Schutz der Meere einsetzen, vom Schutz der Korallenriffe bis zur Beseitigung von Plastikmüll und vielem mehr. Hier erfährst du mehr über "Save Our Oceans" und die beteiligten Wohltätigkeitsorganisationen.


Über uns

Milkywire sammelt Spenden für Organisationen, die sich für die Rettung unseres Planeten einsetzen. Im Jahr 2021 haben wir uns mit Milkywire zusammengetan, um ihre Bemühungen zur Rettung der Meere zu unterstützen. Mit monatlichen Spenden unterstützen wir NGOs, die sich für den Schutz der Meere einsetzen, vom Schutz der Korallenriffe bis zur Beseitigung von Plastikmüll und vielem mehr. Hier erfährst du mehr über "Save Our Oceans" und die beteiligten Wohltätigkeitsorganisationen.


Über den Künstler

Ragnhild Jevne ist eine norwegische Künstlerin, die in Berlin lebt. Mit ihrer Arbeit möchte sie ein Bewusstsein für Produktion, Abfall und dessen Auswirkungen auf unsere Umwelt schaffen.


Ich hoffe, dass meine Arbeit den Betrachter auf eine andere Art und Weise ansprechen kann. Auf eine mutige, lebendige und visuelle Art und Weise und regt sie dazu an, über ihre eigenen Konsumgewohnheiten nachzudenken. Der Ozean leidet so sehr unter unserem Abfall. Wenn die größere Botschaft mehr und mehr Menschen erreicht, können wir vielleicht, nur vielleicht, eine Bewegung der Veränderung in Gang setzen.
- Ragnhild Jevne über die Ocean Box


Über den Künstler

Ragnhild Jevne ist eine norwegische Künstlerin, die in Berlin lebt. Mit ihrer Arbeit möchte sie ein Bewusstsein für Produktion, Abfall und dessen Auswirkungen auf unsere Umwelt schaffen.


Ich hoffe, dass meine Arbeit den Betrachter auf eine andere Art und Weise ansprechen kann. Auf eine mutige, lebendige und visuelle Art und Weise und regt sie dazu an, über ihre eigenen Konsumgewohnheiten nachzudenken. Der Ozean leidet so sehr unter unserem Abfall. Wenn die größere Botschaft mehr und mehr Menschen erreicht, können wir vielleicht, nur vielleicht, eine Bewegung der Veränderung in Gang setzen.
- Ragnhild Jevne über die Ocean Box